Es ist ein Muay Thai Kampf

Diese Art von Sport ist bekannt als “die Kunst der acht Gliedmaßen”, da alle auffälligen Techniken (in Richtung der Beine, Vorderkörper oder Kopf des Gegners) verwenden die Fäuste, Knie, Ellbogen und Beine. Die meisten Beintechniken werden mit dem Schlagen mit dem Tibia verwendet, obwohl der vordere Kick, mit dem Fuß ausgeführt, wird auch viel verwendet. Der Kampf “Melee” ist ebenfalls erlaubt. Der Begriff “Clinching” wird verwendet, um diese Technik zu bezeichnen, die aus den beiden Gegnern besteht, die sich gegenseitig packen, während sie versuchen, den anderen zu Boden zu klopfen.
Um dies zu tun, müssen sie ihre Schwäche ausnutzen, indem sie fegen, ihren Widerstand reduzieren, bis es müde wird, oder Schäden an den Rippen, Magen, Beinen oder Hüfte verursachen, indem sie das Knie treffen; aber immer sehr aufmerksam auf den Gegner nicht mit einem Ellbogen oder einem Bein fegen. Muay Thai gilt als eine der vollständigsten und harten Kampfkünste, die es gibt, da es eine enorme körperliche und geistige Widerstandsfähigkeit erfordert. Diese Disziplin wurde in Thailand während des bewaffneten Konflikts mit seinen Nachbarn in Birma und Kambodscha geboren. Die Soldaten waren gezwungen, Schutztechniken zu entwickeln und ihre Fähigkeiten zu verbessern, um ihren Körper als tödliche Waffe einzusetzen. Während dieser Zeit war die Kunst des Muay Thai Trainings eine Disziplin der Pflichtdomäne für alle, die den Thron anstrebten.
Da es sich um einen Muay Thai Kampf handelt
Jeder Muay Thai Camp Kampf beginnt mit einem Tanz jedes Kämpfers als Zeichen des Respekts für ihren Meister, der in Thai Way Khru genannt wird. Jeder Tanz ist anders, je nach Gebiet von Thailand, aus dem der Kämpfer kommt. Im Norden geschieht dies auf eine Weise, im Isaan-Gebiet eines anderen, in der Mitte einer anderen und im Süden eines anderen, aber alle haben gemeinsame Gesten des Respekts gegenüber allem, was einen Kampf und gesten der Herausforderung des Gegenteils umgibt. Obwohl insgesamt, wie ich bereits erwähnt habe, werden die Tänze als Zeichen des Respekts für den Kämpfer aufgeführt. Ein Kampf hat fünf Angriffe von jeweils drei Minuten und der Gewinner wird durch die KO des Gegners oder durch die Entscheidung des Schiedsrichters produziert.

Leave a Reply